Radelsau - Das Waldfeldundwiesen-Bikeevent in Hollenstedt bei Hamburg

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Radelsau light 2017

Voraussetzungen
Am Radelsau-Rennen kann jeder teilnehmen, der sich ordnungsgemäß angemeldet und seine Startgebühr per Lastschrift bezahlt hat. Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 16 Jahre. Minderjährige benötigen für die Anmeldung die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.

Obliegenheiten
Jeder Radelsau-Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Rennen selbst, gegebenenfalls nach Arztkonsultation zu beurteilen. Jeder hat für eine einwandfreie Ausrüstung zu sorgen und muss während des gesamten Rennens einen Helm tragen. Der Helm muss den neuen TÜV/GS Normen entsprechen.

Den Anweisungen des Personals und der Hilfskräfte ist unbedingt Folge zu leisten. Im Falle des Befahrens von öffentlichen Straßen hält sich der Teilnehmer an die Regeln der Straßenverkehrsordnung.

Dies gilt vor, während und nach dem Rennen. Bei Zuwiderhandlungen ist der Veranstalter berechtigt den jederzeitigen Ausschluss des betreffenden Teilnehmers vorzunehmen. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese AGBs an.

Abschluss des Vertrages
Die Anmeldung, welche das verbindliche Vertragsangebot des Teilnehmers an H.-H. Basedahl GmbH darstellt, ist ausschließlich durch Einsendung des Anmeldeformulars bzw. der Anmeldung online, den Eingang des Startgeldes beim Veranstalter und dem Erhalt der offiziellen Anmeldebestätigung rechtsverbindlich.

Zahlung
Teilnehmer mit einem deutschen Bankkonto zahlen per Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren.

Akkreditierung
Der Teilnehmer erhält seine Startunterlagen bei der Akkreditierung ausschließlich gegen Vorlage des Personalausweises und der Anmeldebestätigung.

Rücktritt durch den Teilnehmer
Ein kostenfreier Rücktritt ist bis zum 17. September 2017 möglich. Danach wird das Startgeld nicht erstattet.

Haftung
Die Teilnahme an dem Radelsau - Rennen erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung ausdrücklich, dass ihm die spezifischen Gefahren eines Jedermann – Straßenrennens bekannt sind. Die Haftung des Veranstalters – auch gegenüber Dritten – für alle Schäden, die nicht auf der Verletzung des Lebens, Körpers und der Gesundheit beruhen, ist beschränkt auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit sowie die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (sog. „Kardinalpflichten“), in letzterem Fall jedoch beschränkt auf den vorhersehbaren, typischen Schaden.

Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen in Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen vermittelt werden. H.-H. Basedahl GmbH übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Bekleidungsstücke, Wertgegenstände und Ausrüstungsgegenstände der Teilnehmer.

Datenerhebung/Verwertung
Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen Daten werden gespeichert und nur für Zwecke der Durchführung der Veranstaltung bei der H.-H. Basedahl GmbH verarbeitet. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, alle Daten, wie Zeitmessung, Platzierung, etc., die im Zusammenhang mit der Veranstaltung erfasst wurden ohne Vergütungsanspruch uneingeschränkt veröffentlicht werden dürfen.

Außerdem erklärt sich der Teilnehmer mit der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Fotos/Filmen des Teilnehmers auf der Strecke und zum Zieleinlauf, die von einer vom Veranstalter beauftragten Fotografin produziert werden, einverstanden.

Veranstalter:
H.- H. Basedahl Schinkensalzerei
und -räucherei GmbH
Estetalstraße 10 + 12
21279 Hollenstedt